Archiv der Kategorie: Gesundheitsförderung

Gesundheitsbewusstsein, Gesundheitsmanagement

Artikel des Monats Januar- Sturzprävention – was wirkt?

referiert und kommentiert von: Dr. Elke Mertens Eine Gruppe britischer Sturzexperten hat unlängst in einer systematischen Übersichtsarbeit untersucht, inwieweit die WirksamkeitDie unter Alltagsbedingungen beobachtete Wirksamkeit einer medizinischen Intervention/Therapie. Sie ist oft (aber nicht zwangsläufig) niedriger als die „efficacy“. von Strategien … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gesundheitsförderung, Sicherheit/Schutz | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Ambulante Beratung von Patienten mit Herzinsuffizienz

referiert und kommentiert von: Dr. Antje Tannen Der Verlauf einer Herzinsuffizienz wird maßgeblich durch die Therapie, aber auch durch das Verhalten der Betroffenen beeinflusst. Die in evidenzbasierten Richtlinien empfohlene medikamentöse Therapie sowie die ebenfalls empfohlene Patientenschulung werden durch niedergelassene Ärzte oft nur unzureichend angeboten. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gesundheitsförderung, Lebensprinzipien | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Der Schlüssel zum erfolgreichen Medikamenten-Selbstmanagement

referiert und kommentiert von: Dr. Elke Mertens Viele zu Hause lebende ältere Menschen müssen täglich Medikamente einnehmen. Falsche Dosierungen oder das Vergessen der Einnahme können stationär zu behandelnde Gesundheitsstörungen nach sich ziehen. Was führt zu diesen Fehlanwendungen? Um das herauszufinden, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Coping/Stresstoleranz, Gesundheitsförderung | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Body-Mass-Index-Warnung?

referiert und kommentiert von: Dr. Antje Tannen Zunehmend mehr Menschen leiden an Übergewicht. Sie haben ein erhöhtes Risiko für koronare Herzkrankheit, Diabetes mellitus II, degenerative Gelenkerkrankungen, Gallensteine, Hypertonus, obstruktive Schlafapnoe und verschiedene Krebserkrankungen. Hausärzte sollen diesen Patienten MaßnahmenIn klinischen StudienWeiterlesen

Veröffentlicht unter Ernährung, Gesundheitsförderung | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Telemedizin fürs Herz verbessert Lebensqualität

referiert und kommentiert von: Dr. Elke Mertens Bei einer chronischen Herzinsuffizienz (CHI) kann das Herz die Peripherie des Körpers nicht ausreichend mit Blut versorgen. Um die Versorgung- und Servicequalität der Behandlung zu verbessern, startete 2006 die Deutsche Stiftung für chronisch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Coping/Stresstoleranz, Gesundheitsförderung, Sicherheit/Schutz | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Rehabilitationsprogramm verbessert respiratorische Kapazität bei COPD

referiert und kommentiert von: Dr. Antje Tannen Chronisch obstruktive Lungenerkrankungen (COPD) sind die drittteuerste Erkrankung nach Herzinsuffizienz und Schlaganfall. Als Hauptursachen gelten Tabakkonsum und Luftverschmutzung. Kennzeichnend ist eine progressive, gelegentlich auch reversible Obstruktion der Atemwege aufgrund einer chronischen Bronchitis oder … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Coping/Stresstoleranz, Gesundheitsförderung | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Verhaltenstraining und Selbstmonitoring bei Hypertonikern

referiert und kommentiert von: Dr. Antje Tannen Nach US-amerikanischen Schätzungen haben weniger als 40% aller Patienten mit bekanntem Hypertonus einen adäquat eingestellten Blutdruck. Nicht-pharmakologische MaßnahmenIn klinischen Studien Bezeichnung für die Maßnahme, deren WirksamkeitDie unter Alltagsbedingungen beobachtete Wirksamkeit einer medizinischen Intervention/Therapie. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Coping/Stresstoleranz, Gesundheitsförderung, Lebensprinzipien | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Artikel des Monats Januar – Postnatale Hausbesuche bei Frauen mit Alkohol- oder anderen Drogenproblemen

referiert und kommentiert von: Dr. Antje Tannen Schwangere mit einem Alkohol- oder anderen Drogenproblemen haben in erhöhtes Risiko für Fehlgeburten, Infektionen und postnatale Depression und ihre Neugeborenen haben ein erhöhtes Risiko für zu geringes Geburtsgewicht, Entzugssymptome und Entwicklungsstörungen. Hausbesuche während … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Coping/Stresstoleranz, Gesundheitsförderung, Lebensprinzipien, Rolle/Beziehungen | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Reden ist Silber, Bewegung ist Gold

referiert und kommentiert von: Dr. Elke Mertens Eine positive Grundstimmung ist ein wichtiger Teil der Lebensqualität. In verschiedenen StudienUnscharf definierter Begriff für eine Studie, in der eine InterventionIn klinischen Studien Bezeichnung für die MaßnahmeIn klinischen Studien Bezeichnung für die Maßnahme, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gesundheitsförderung, Wohlbehagen/Comfort | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Artikel des Monats Mai – Erweiterte Rehabilitation bei muskuloskelettalen Erkrankungen in Deutschland

referiert und kommentiert von Dr. Antje Tannen: Zu den häufigsten Ursachen für Arbeitsunfähigkeit und für vorzeitige Rentenanträge aufgrund von verminderter Erwerbsfähigkeit sind Erkrankungen des Muskel-Skelett-Systems. Um nach der Akutbehandlung die Erwerbsfähigkeit wieder herzustellen und eine möglichst rasche berufliche Teilhabe zu … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Coping/Stresstoleranz, Gesundheitsförderung | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar